Haftungsausschluss

Service Level Agreement

Eine Haftung der livestep bei Nichteinhaltung der Service Level ist nur dann gegeben, wenn die livestep die Nichteinhaltung zu vertreten. Die livestep haftet insbesondere nicht für:

  • Ausfälle, die von der livestep nicht zu vertreten sind

    Insbesondere externe DNS und Routingprobleme, Angriffe auf die Netz- bzw. Mailinfrastruktur der livestep (DDoS/Viren), Ausfälle von Teilen der Infrastruktur, Ausfälle von Teilen des Internets und Ausfälle außerhalb der Kontrolle der livestep, die zu Fehlmessungen des Kunden führen können.

  • Ausfälle, die vom Kunden verschuldet wurden

    Insbesondere Ausfälle, verursacht durch ein- /ausgehende Hackerangriffe (DDoS) wegen fehlerhafter oder unzureichender Wartung der kundeneigenen Software oder durch Überlastung der Serversysteme durch Produkte entgegen der Empfehlungen von livestep.

  • Ausfälle, die durch Fehler bei internen oder externen

    Überwachungs-/MonitoringDiensten dem Kunden fälschlicherweise gemeldet werden.

  • Ausfälle, die durch eine überdurchschnittliche Belastung des Kunden verursacht werden.
  • Ausfälle, die darauf beruhen, dass kundeneigene Hardware oder Software unsachgemäß benutzt oder repariert wurde, oder Systeme nicht den Richtlinien des Herstellers oder der livestep gemäß installiert, betrieben und gepflegt wurden.